Close
Der Bienenstock

Der Bienenstock

Der Bien, also der Bienenstaat, ist als Super-Organismus ein komplexes Zusammenspiel von mehr als 40.000 Individuen. Innerhalb dieses Organismus unterscheidet man zwischen 3 Bienenwesen: Die Arbeiterinnen, die Drohnen und die Königin. Die größte Gruppe stellen die Arbeiterinnen dar, die für die meisten Aufgaben im Bienenstock zuständig sind. Die Anzahl an Arbeiterinnen bleibt innerhalb eines Stockes nicht stetig, sondern passt sich je nach Jahreszeit den geforderten Gegebenheiten an.

Bienen haben im Allgemeinen nicht dieselbe Lebenserwartung. Dabei unterscheiden sich nicht nur der Drohn von der Königin bzw. der Arbeiterin, nein, es unterscheidet sich auch die Arbeiterin, die im Sommer lebt, zu der Biene, die im Winter lebt.

Eine Biene, die im Frühjahr bzw. Sommer zur Welt kommt, hat ca. 42 Tage zu leben. Eine Arbeiterin, die im Herbst auf die Welt kommt, lebt ca. 6 Monate lang. Gewissermaßen ist der Biene ein Energiepensum geschenkt, welches sie im Sommer in kurzer Zeit verbraucht und im Winter, durch eine inaktivere Lebensweise, länger anhält.

Je nach Lebensstadion unterscheidet man bei den Arbeiterinnen zwischen einer Putzbiene einer Ammenbienen einer Bau und Wächterbiene und einer Sammelbiene.